alternative-heilpraktiker.de I Heilpraktikersuche I Profil des Heilbehandlers

Heilpraktikerin Alexandra Scherer

Kontaktdaten

Karl-Speidel-Str. 33/2
88239 Wangen
Tel.: 07522 - 29745
E-Mail: naturheilpraxis-scherer@web.de
Internet: www.naturheilpraxis-scherer.de

Therapeutische Schwerpunkte

Heilhypnose
Akupunktur/Ohrakupunktur
Aromatherapie
Blutegel Therapie

Spezifizierung und Erläuterung der Therapieformen                                                                        
Heilhypnose
  ... hierbei dient der Therapeut lediglich als „Reiseführer“ und Begleiter, er hilft dem nach Antworten Suchenden in Kontakt zu treten mit seinem Inneren Selbst, um herauszufinden wie die für ihn gerade wichtigen Probleme mit Hilfe des Unterbewusstseins einfach und stressfrei gelöst werden können.
Die Akupunktur
   ... ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin. Sie geht von Lebensenergien des Körpers aus(Qi), die auf definierten Längsbahnen(Meridianen) zirkulieren und angenommenerweise einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben.
  > Ohrakupunktur
  ... stellt ein eigenes, von der Körperakupunktur unabhängiges System der Akupunktur dar. Angenommenerweise spiegeln die Reflexpunkte des Ohres den gesamten Körper wider.
Bei der Aromatherapie
  ... kommen so genannte ätherische Öle zum Einsatz. Diese Öle sind hoch wirksame Mittel, um die unterschiedlichsten Beschwerden zu behandeln. Da die ätherischen Öle direkt über den Riechnerv auf die Hypophyse wirken können, eignen sie sich nicht nur zur Behandlung von körperlichen Beschwerden, sondern finden ihren Einsatz auch bei seelischen Problematiken.
Blutegel Therapie - ein ausleitendes Verfahren 
  Es gibt verschiedene Methoden um sogenannte „Körpergifte“ aus dem Körper zu entfernen um somit den Bindegewebsstoffwechsel zu verbessern. Man versucht über die Ausleitung Schmerz- und Entzündungsverursacher loszuwerden und die körperliche Abwehr zu stimulieren.
   
Die genannten Therapieformen werden bei chronischen aber auch akuten Schmerzzuständen, allergischen Erkrankungen, vegetativen und psychosomatischen Störungen, Migräne, Arthrosen und rheumatischen Beschwerden, Konzentrationsstörungen und Ängsten angewandt.